Elektro-Steinbackofen

Schamottestein für wunderbare Backergebnisse. Das Backen mit dem heissen Stein gilt als die ursprünglichste Back-Methode. Egal ob Brot, Kuchen, Pizza, Kleingebäck oder auch Fleisch – man erhält einen unvergleichbaren Geschmack – wie aus dem original Holzbackofen.

Teigknetmaschine Holzbackofen

Schamottestein für wunderbare Backergebnisse

Heute bestehen viele Backöfen aus einem Metallgehäuse, in das heiße Luft eingeblasen wird. Diese Backöfen lassen sich flexibel einsetzen und sind günstig in der Herstellung. Allerdings muss man andauernd heizen, benötigt während der Backzeit konstant Energie und hat Qualitätsverluste durch Austrocknung – wegen der Luftverwirbelungen im Backraum. Beim Elektro-Steinbackofen ist dies anders.

Wer aber Wert auf höchste Backqualität legt, sollte auf andere Parameter achten. Das Backen mit dem heißen Stein gilt als die ursprünglichste Methode. Der Stein wird erst aufgeheizt, dann schaltet man den Ofen aus und backt mit der abfallenden Hitze. Dieses Verfahren, aus dem Holzbackofen übernommen, wird bis heute als unübertroffen gehalten.

Egal ob Brot, Kuchen, Pizza, Fleisch oder Kleingebäck – man erhält ein herrliches Aroma und einen unvergleichlichen Geschmack – wie aus dem original Holzbackofen. Die Elektro-Steinbacköfen von Häussler sind innen komplett mit Schamottesteinen ausgekleidet. Diese speichern die Hitze und geben sie sanft und ruhend an das Backgut ab. Dies ist die sogenannte Strahlungswärme, die optimale Backergebnisse garantiert. Zudem haben die Schamottesteine eine ausgleichende Wirkung. Sie nehmen erst die Feuchtigkeit des Teiges auf, um diese während des Backprozesses wieder an das Backgut zurück­zugeben.

Sorgfältige Handarbeit

Die Elektro-Steinbacköfen von Häussler sind besondere Geräte. Sie werden solide in Handarbeit von Backofenspezialisten ausgeführt – sorgfältig aufgebaut, geprüft und abgenommen. Jeder einzelne Backofen ist ein Stück Wertarbeit, ausgelegt für jahrzehntelangen harten Einsatz. Die Backöfen beruhen auf dem uralten Prinzip des Backens mit heißem Stein – für perfekte Backergebnisse. Aus diesem Grund kommt ein Steinbackofen nie aus der Mode. Er ist zeitlos, robust und bietet eine wunderbare Backqualität. Mit dem Original von Häussler erhalten Sie ein Gerät mit weit überdurchschnittlicher Lebensdauer.

Backen auf Stein

Alle elektrischen Backöfen von Häussler sind rundum mit Schamottesteinen ausgekleidet. Die Steine nehmen die Feuchtigkeit des Teiges auf und geben sie beim Backen wieder an das Backgut ab. Somit bleibt dieses lange frisch. Zudem erreichen sie Temperaturen bis 320° C – ideal für Pizzen und Flammkuchen. Nachdem der Ofen aufgeheizt ist, wird er komplett ausgeschaltet. Mit der gespeicherten Wärme können Sie nacheinander backen: Bei 320° C Pizzen, bei 280°C Brot. Danach hat der Ofen noch immer eine Temperatur von ca. 230° C und Sie können noch Kuchen oder Zopf backen. Nun stellen Sie z. B. eine Pfanne mit Fleisch in den Ofen und lassen es bei Niedrigtemperatur 4-5 Stunden garen. Am Schluss lassen sich mit der verbleibenden Restwärme noch hervorragend Kräuter oder Obst dörren.

Holzofeneffekt

Der Elektro-Steinbackofen arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie der Holzbackofen. Ob Brote, Pizzen, Fleisch, Aufläufe, Kuchen oder Kleingebäck – Sie erzielen mit einem Steinbackofen einen unvergleichlich guten Geschmack. Die sanfte aber kraftvolle Hitze sorgt für einen optimalen Ofentrieb. Ihrer Kreativität beim Kochen und Backen sind keine Grenzen gesetzt. Mit einem Elektro-Steinbackofen von Häussler holen Sie sich ein Stück Lebensqualität nach Hause.

Leichte Reinigung

Die Pflege der Steine ist denkbar einfach: Nach dem Backen oder Kochen den Ofen mit einem Besen ausfegen oder mit einem feuchten Lappen auswischen. Einfacher geht’s nicht! Und sollte doch mal ein Fleck sich hartnäckig behaupten, rücken Sie diesem mit der modernen Pyrolyse (= Ausbrennen) zu Leibe: Die Unterhitze auf 320° C stellen und 2-3 Stunden eingeschaltet lassen. Nach dem Abkühlen die Steine feucht abwischen.

Abstehen lassen – wichtig beim Steinbackofen

Schamottestein ist ein effizienter Wärme­speicher, der für die ruhende Backatmosphäre sorgt und optimale Ergebnisse garantiert. Für perfekte Backwaren muss man allerdings ein paar Details beachten und auf Eigenheiten des Steinbackofens eingehen. Dazu zählt das Abstehen lassen nach der Aufheizphase. In die Schamottesteine sind Heizelemente eingegossen, die den Stein von innen aufheizen. Nachdem die eingestellte Temperatur erreicht ist und der Thermostat abgeschaltet hat, sollte man dem Backofen noch eine Abstehzeit gewähren, damit sich die Hitze im Stein gleich­mäßig verteilen kann. Stein hat eine gewisse Trägheit, weshalb das Ausgleichen eine Weile dauert. Bitte beachten Sie die Angaben in der Bedienungsanleitung.

.

Und so einfach geht’s

Einschalten

Ober- und Unterhitze einstellen

Lüften/Abstehen lassen

Ofentüre ein paar Minuten öffnen

Backware einschiessen

danach Ofen schliessen

Backware backen

… und geniessen

Temperatur Tabelle

In dieser Tabelle können Sie einfach ablesen, bei welcher Temperatur, das Back- oder Bratgut in den Ofen eingeschoben wird. Die Backdauer finden Sie in allen Rezepten sowie Kochbücher von Häussler.

Warum ein Elektro-Steinbackofen von Häussler?

  • Geräte aus 30 Jahren Erfahrung im Backofenbau
  • Produktion mit strenger Qualitätskontrolle
  • Lange Lebensdauer
  • Robuste Bauweise
  • Hochwertige Materialien
  • Backraum vollschamottiert -> Holzbackofeneffekt
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Einfache Bedienung